Dorn-Methode

die sanfte Methode zur Behandlung von Fehlstellungen der Wirbel…

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Methode zur Behandlung von Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke sowie des Beckens und eignet sich für eine Vielzahl von Beschwerden.

Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken können Auswirkungen auf Organe und Körperfunktionen sowie den Meridianfluss haben. Es können verschiedene Beschwerden wie z.B. Rückenbeschwerden, Migräne, Lähmungserscheinungen in den Extremitäten, Verdauungsbeschwerden oder Gelenkschmerzen sowie emotionale Missempfindungen auftreten, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Auch hier hängen Ursache der Fehlstellung eines Wirbels mit seelisch-geistigen Erlebnissen und Themen zusammen. Deshalb wird bei der Dorn Methode sanft gearbeitet, um einen Impuls zu geben, damit der innere Prozess folgen kann.

Ausgangspunkt einer Dorn-Behandlung ist die Überprüfung und gegebenenfalls Korrektur der Beinlängen. Neben der Beinkorrektur, der Korrektur der Wirbel und einer eventuell vorhandenen Beckenverwringung, werden je nach Beschwerden-Ursache auch die Rippen und andere Gelenke sowie Bachblüten für die seelisch-geistigen Blockaden miteinbezogen.

Die Dorn-Methode ist eine Anleitung zur Selbsthilfe und wird daher von einfachen Selbsthilfeübungen für den Alltag begleitet. Diese sind sehr wichtig, denn in der Skelettstruktur verbergen sich vor allem tieferliegende und ältere Themen, was bedeutet, dass der Körper nach der Behandlung gleich wieder in die alte Position zurückfällt, wenn man ihm nicht kontinuierlich den neuen Weg aufzeigt.

Daher kann auch erst ab drei Dornbehandlungen, innerhalb kurzer Zeit und wenn die Selbsthilfeübungen dazwischen ausgeführt werden, eine Verbesserung der Beschwerden eintreten.

Behandlungsart

Persönlich

Behandlungsdauer & Energieausgleich

60 Minuten – 120 CHF

 

Termin online buchen zurück zu Körpertherapien

Teile diesen Beitrag / Share this blog

© 2019 All rights reserved - Erdengel

Log in with your credentials

Forgot your details?