Seelenbotschaft Woche 7

Seelenbotschaft Woche 7

Leuchtende Sterne scheinen in der glasklaren Nacht. Es scheint, als ob die Sterne stillstehen und nur einzelne Punkte sind. Doch in Wahrheit ist alles in Bewegung und die Sternengebilde sind viel mehr als einzelne Punkte, wie wir sie am Himmel wahr nehmen. Die Dinge sind nicht immer so wie sie scheinen.

In dem du hinter die Dinge blickst und dich nicht von der ersten Erscheinungsform trügen lässt, wirst du die Wahrheit erkennen. Alles ist miteinander verbunden und in Bewegung und somit ist nichts von Stagnation oder Stabilität wie wir sie suchen. Da alles stets in Bewegung ist, liegt die Stabilität in der Veränderung und Neuordnung selbst. Und doch scheint die Bewegung gewissen Gesetzen zu folgen.

Lass dich nicht aufhalten von deinem Verstand, der dir zur Zeit vieles vorgibt, dass nicht das ist, was es zu scheinen vorgibt. Halte auch du eine klare Sicht. Tauche ein in die Tiefe der Dunkelheit, um dort zu erkennen, was die Dunkelheit wirklich ist und wo du das wahre Leuchten findest.

Sei versichert, dass du in einem grösseren Plan ein wichtiger Stern am Himmel bist, der einzigartig seinen Platz in der Unendlichkeit und ständigen Bewegung hat. Vieles ist sich am ordnen und aus dem Chaos wird aussortiert.

So bist du zur Zeit gefordert, all das, was dir in Träumen und tagsüber durch deine Gedanken, Ängste, Herausforderungen begegnet, anzunehmen und näher zu betrachten. Lasse dich nicht vom ersten Schein täuschen. Schau genau hin und frage, woher kommt es und was will es mir sagen. Was steckt hier noch drin und was darf daraus in eine neue Ordnung kommen.

Viele Ahnen und karmische Themen, uralte Muster, die bekannt sind, treten zur Zeit in einer Windeseile zu Tage. Kämpfe nicht dagegen an, was sich zeigen und dich in deine Emotionen führen möchte, denn dort drin ist bereits die Heilung und Lösung enthalten.

Je mehr Widerstand in dir aufkommt, umso mehr werden sich die Personas in dir aufbäumen. Es will einfach nur als das erkannt werden, was es ist beziehungsweise nicht ist.

Lasse dich vom höheren Plan führen und vertraue darauf, dass selbst, wenn du den Sinn einer gegenwärtigen Situation nicht verstehen kannst, du sie womöglich nur erlebst, weil etwas Tieferes, in Erlösung kommen möchte. Somit geht es nicht um die Situation selbst, sondern was sie bei dir auslöst.

Die Beziehung und Verbindung zu dir selbst wird immer mehr vertieft und dabei wirst du in alle Bereiche deiner Disharmonien hineingeführt. Denke daran, dass du den freien Willen hast, um damit zu entscheiden, dass etwas zu Ende und in Frieden kommen darf. Der Weg dorthin, wird dann folgen, denn das WIE überlasse dem Leben und deiner inneren Führung selbst.

El Morya und Erzengel Jeremiel sind besonders hilfreich in dieser Woche, um sich dem höheren Willen hinzugeben und die Erkenntnisse aus der Vergangenheit und Seelenlektionen daraus mitzunehmen.

Achte gut auf Themen deiner Ahnen, die noch in dir Schwingen und lasse dein Herz heilen. Gebe dich hin deiner Empfindsamkeit und bitte deine lichtvollen Helfern und die Einhörner um Hilfe, dich im Seelenschmerz zu begleiten und dir dadurch Heilung zu bringen.

In die Ganzheit wollen wir zurückkehren beziehungsweise erkennen, dass wir es bereits sind.

zurück zu Seelenbotschaft zurück zu Aktuell

 


Teile diesen Beitrag / Share this blog

© 2020 All rights reserved - Solange Caviezel

Log in with your credentials

Forgot your details?